Letzte Aktualisierung:
18.03.2020

HNO-Privat-Praxis Berlin am Rathaus Steglitz

Praxis für Hals-Nasen-Ohren Heilkunde (HNO) in Berlin Steglitz-Zehlendorf u. Zehlendorf-Dahlem

Dr. med. Klaus-Peter Westpfahl-Wiesener u. Dr. med. Ullrich Möll, Zehlendorf-Dahlem

Fachärzte für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde u. spez. Kinder HNO

Plastisch- kosmetische Kopf- und Halschirurgie -  Allergologielabor

Dr. med. Westpfahl-Wiesener - Der Berliner Facharzt für HNO Heilkunde leitet die Hals-Nasen-Ohren (HNO)- Privatpraxis am Rathaus Steglitz in Berlin

 

Der Weg zu unserer HNO Praxis

Schloßstraße 29 - 12163 Berlin Steglitz, keine Pat.-Behandlung

ab 28.01.2020 nur noch U-Bahnhof Oskar-Helene-Heim

Clayallee 225 A  - 14195 Berlin Zehlendorf-Dahlem

Telefon: 030 / 797 021 16 bleibt erhalten
Telefax: 030 / 791 19 73 Dr. Möll, neu 
Email: info(at)dr-ww(dot)de für Dr. K.-P. W.-W.

Email: info(at)hnopraxismoell(dot)de für Dr. U.Möll

Die MedWell-Philosophie lautet: optimierte, an den speziellen Bedürfnissen des Einzelnen orientierte Privatmedizin - transparent, fair und von hoher Qualität.

Kooperationspartner der Charite, Universitätsmedizin- Berlin

Bekannt auch durch den Radiosender RS2 und FOCUS-Arztsuche 2019 Topp-Bewertung

 

30 Jahre Facharztkompetenz, minimalinvasiv, ambulant, operativ und fachübergreifend

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher unserer Webseite,

 

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, das sich die Praxis zum 01.01.2020 ärztlich verstärken konnte. Ab sofort hat der sehr erfahrene HNO-FA Dr. med. U. Möll, hier in Stegltz schon gut bekannt, die Praxis übernommen. Herzlich Willkommen. Zum 30.01.2020 wird die Praxis an den neuen attraktiven Standort zum Oskar-Helene-Heim umgezogen sein. 

 

Siehe auch www.hnopraxismoell.de

 

Dr. K.-P. Westpfahl-Wiesener wird zeitnah seinen Arbeits-und Lebensmittelpunkt in den wunderschönen und sonnigen Schwarzwald verlegen.

 

Wie würden uns natürlich freuen, Sie persönlich auch in den neuen Räumen der Praxis begrüßen zu können.

 

Ihr Dr. U. Möll, Dr. K.-P. Westpfahl-Wiesener und Team

QR Code zur Weseite www.dr-ww.de

Web: www.dr-ww.de

 

Datenschutzerklärung für Webseitenbetreiber nach den Vorgaben  der Datenschutzverordnung (DSGVO)

 1. Name und Anschrift des Verantwortlichen:

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist : Dr. med. K.-P. Westpfahl-Wiesener, Anschrift, siehe oben.

 2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten:

Hier nicht erforderlich.

 3. Allgemeines zur Datenverarbeitung:

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich sind. Werden personenbezogene Daten von Ihnen durch uns verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S. d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwotrlichen zu: Auskunftsrecht, Recht auf Berichtugung, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Datenlöschung und Speicherdauer.

 4. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles:

 Beim aufrufen unserer Webseite werden durch den auf Ihrem Endgerät zu Einsatz kommeneden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Webseite gesendet und im sog. Logfile gespeichert. Dies sind die IP-Adresse, DAtum, Uhrzeit, Name und URL, Website, von der aus der Zugriff erfolgt und verwendeter Browser. Diese Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet: Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus, einer komforttablen Nutzung der Website, Auswertung der Systemsicherheit, zu administrativen Zwecken.

 5. Kontaktformular und E-Mail Kontakt, Recht auf Widerruf, Löschung und Beschwerde:

 Die Kontaktaufnahme kann über die bereitgestellte E-Mail-Adresse erfolgern. Es werden dann die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert. Die Daten werden ausschließlich für dei Verarbeitung der Konversation verarbeitet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist das Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Zusätzlich erhobene Daten werden nach einer Frist von 7 Tagen gelöscht. Der Nutzer kann seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten  jederzeit widerrufen. Die Löschung der personenbezogenen Daten kann verlangt werden. Ausnahmen siehe Art. 9 Abs. 3 DSGVO. Es besteht das Recht auf Unterrichtung, Widerspruchsrecht, das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde und Datenübertragbarkeit nach der DSGVO.

Im übrigen gilt die ärztliche Schweigeplicht nach § 203 StGB, die sehr umfassend ist und das ist auch gut so.

 (c) Dr. K.-P. Westpfahl-Wiesener, 03.03.2018

 

 

 

 

 

 

 

Wie funktioniert ein QR Code